AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen

§1 Geltungsbereich
Allen Geschäftsbeziehungen zwischen Wacker-Rasiermesser und unseren Kunden
liegen unsere Liefer- und Zahlungsbedingungen zugrunde, die der Kunde bei seiner
Bestellung, welche schriftlich, per Brief bzw Email oder telefonisch an unsere
Firmenadresse erteilt wird, anerkannt. Allen Vertragsabschlüssen liegt das
deutsche Recht zugrunde.

§2 Vertragsabschluss und Rücktritt
Bei Schreib-, Druck und Rechenfehlern auf der Angebotsliste oder Webseite ist
Wacker-Rasiermesser zum Rücktritt berechtigt. Dies gilt auch für Artikel, die nicht mehr
lieferbar sind, obwohl sie noch angeboten werden.

§3 Preise
Unsere Preise enthalten die gesetzliche Mehrwertsteuer von 19%.
Diese wird auf der Rechnung seperat ausgewiesen.

§4 Zahlung
Die Bezahlung erfolgt generell per Vorauskasse. Andere Zahlungsarten nur in
Einzelfällen und nach vorheriger Absprache.

§5 Lieferbedingungen und Lieferzeit
Wacker-Rasiermesser bemüht sich innerhalb von 7 Tagen nach Zahlungseingang
auszuliefern (in der Regel 3-5 Tage nach Zahlungseingang), ansonsten wird der Kunde
über die längere Lieferzeit per Email informiert. Der Beginn der von uns angegebenen
Lieferzeit setzt die Abklärung aller Technischen Fragen sowie die rechtzeitige und
ordnungsgemäße Erfüllung der Verpflichtungen des Kunden voraus. Wacker-
Rasiermesser behält sich das Recht vor, den Transporteur der Waren jeweils selbst zu
bestimmen. Transportschäden sind unmittelbar nach bekanntwerden dem Überbringer
(Kurierdienst/Post) mitzuteilen. Alle Paketsendungen sind versichert.

§6 Mängelgewährleistung
Für Garantie- und Gewährleistungsfrist gelten die gesetzlichen Bestimmungen. In der
Gewährleistungsfrist von 6 Monaten nach Lieferung behalten wir uns zunächst eine für
den Kunden kostenlosen Nachbesserung vor. Sollte es erforderlich sein, tauschen wir
die Ware um.
Die Gewärleistung verfällt durch unsachgemäße Benutzung des Rasiermessers, oder
durch unsachgemäßes Nachschleifen der Klingen am Stein.
Kleine Farb-, Gewichts- und Größenabweichungen von den auf den Artikelbeschreibung,
Internetseite bzw. Webseite abgebildeten Artikeln sind möglich. Sie sind Zeugnis einer
individuellen Herstellung und kein Grund für Schadensersatzansprüche oder
Preisminderungen, solange die Grundfunktionalität des jeweiligen Artikel nicht
beeinträchtigt wird.

§7 Haftung
Für Schaden an der Ware und/oder Personen oder Sachen, verursacht durch
unsachgemäßen Gebrauch oder durch Mißbräuchliche Nutzung übernehmen wir
keine Haftung.

§8 Rückgaberecht (gem. § 13 BGB)
Der Kunde hat binnen 14 Tagen volles Rückgaberecht solange sich die Ware und ihre
Verpackung in einem wiederverkaufsfähigem Zustand befinden (gem. §355 BGB).

Gebrauchte Rasiermesser sind von dieser Regelung ausgenommen. Hierbei handelt es
sich um einen Hygieneartikel, der nach gesetzlicher Regleung nach Benutzung nicht
als Neuwertig verkauft werden darf. Siehe auch Hygieneverordnung.

Ebenfalls ausgenommen davon sind kundenbezogene Sonderanfertigungen.

Die Ausübung des Rückgaberechts muß schriftlich mitgeteilt werden.
Bei Geltentmachung des Rückgaberechts hat der Kunde die ihm zugesandte Ware
an Wacker-Rasiermesser, bis zu einem Warenwert von 40,00 Euro zu seinem Lasten,
zurück zu senden. Hat der Kunde die Ware genutzt, ist eine Nutzungsersatz zu leisten
(§ 357I, § 346 I BGB). Weiterhin ist bei der Rücksendung ein Wertersatz zu leisten,
wenn Wertverlust eingetreten ist. Dies kann z.B. sein, wenn die Ware Gebrauchsspuren
aufweist. Dies gilt auch bei bestimmungsmäßigem Gebrauch der Ware. Die Rück-
erstattung des Kaufpreises erfolgt nach Prüfung der Wiederverkaufsfähigkeit der Ware.

§9 Erfüllungort und Gerichtsstand
Erfüllungort und Gerichtsstand für beide Teile ist Solingen in Deutschland.

§10 Salvatorische Klausel
Sollten einzelne Bestimmungen dieses AGB´s fehlerhaft und/oder unwirksam sein, so
ändert das nichts an der allgemeinen Wirksamkeit dieser AGB´s. Gleiches gilt für
etwaige Lücken, wobei dann hilfsweise die gsetzlichen Bestimmungen Deutschland
gelten sollen.